Soziokulturelle Animation

«Soziokulturelle Animation unterstützt und begleitet Prozesse, die zum Ziel haben, zusammen mit Betroffenen das soziale Leben und die kulturelle Entwicklung im lokalen Raum zu gestalten.»
Prof. Alex Willener, Dozent/Projektleiter Hochschule Luzern, Soziale Arbeit HSLU

In der offenen Jugendarbeit ist es wichtig, Jugendliche an möglichst vielen Prozessen teilhaben zu lassen. Sie werden zur Verwirklichung von eigenen Ideen animiert und bei der Umsetzung von den Jugendarbeitenden begleitet und unterstützt. Der Jugendtreff soll ein Übungsfeld für Jugendliche sein ("es gibt keine Fehler, nur Lektionen"). Jugendarbeitende sind für Jugendliche präsent, mit ihrer klaren und transparenten Werthaltung wahrnehmbar und haben eine wichtige Vorbildfunktion.

Dieses "Teilhaben, Mitbestimmen und Gestalten" ist jedoch einfach ein Angebot an Jugendliche. Niemand muss sich partizipieren, auch deshalb nennen wir uns "offene Jugendarbeit". Jugendliche dürfen auch einfach da sein, ohne deswegen unter einem Druck zur Aktivität zu stehen.